So bleibst du im Urlaub fit

Um sich für den Urlaub fit zu machen oder auch im Urlaub fit zu bleiben, muss man nicht gleich einen Aktivurlaub buchen. Urlaub ist Urlaub und steht in erster Linie für Erholung! Gönn dir ganz bewusst deine Auszeit vom Alltag!

Auch wenn ich persönlich im Urlaub nicht mein gewohntes Training durchziehe, kann ich als Fitnesstrainerin nicht ganz und gar darauf verzichten. Durch eine gesunde Dosis Sport im Urlaub bin ich deutlich entspannter und ausgeglichener. Außerdem erholt sich dabei mein Gewissen von jedem Bissen über das Frühstücksbuffet hergefallen zu sein.

Ich packe meinen koffer und nehme... Kurzhanteln mit?!

Geht es dir auch so und du würdest dir am liebsten ein paar Hanteln schnappen und in den Koffer packen? Unglaublich aber wahr, jetzt ist die Möglichkeit da: "Ich packe meinen Koffer und nehme mit..." – mit diesem Koffer hast du deine Kurzhanteln praktisch verstaut und stets griffbereit! Wie lustig wäre es, wenn jemand mit diesem Koffer als Handgepäck verreisen würde?! OK, Scherz beiseite. Praktisch, um Hanteln für Zuhause hinter der Tür oder unterm Bett zu verstauen, ist dieser Kurzhantelkoffer allemal. Lass sie da nur nicht einstauben!

Ein paar ganz einfache Grundregeln helfen dir dabei dich auch im Urlaub ganz "beiläufig" fit zu halten:

  • Gehe auf Entdeckungsreise und das am besten zu Fuß oder schnapp dir ein Leihrad. So lernst du Land und Leute kennen und bleibst in Bewegung.

  • Buche ein Hotel mit einem halbwegs brauchbaren Fitnessraum oder einem Fitnessstudio in der Nähe. Vielleicht bietet deine Unterkunft auch Kurse an oder es gibt Kooperationen mit umliegenden Studios. Und wenn ja, dann ran an den Speck! 

Selbst wenn der Fitnessraum im gebuchten Hotel nicht allzu viel hergibt... ein paar Kurzhanteln findet sich in der Regel immer. Hier siehst du mich bei einem kleinen Kurzhantel Workout auf einer Thailandreise. Egal ob im Urlaub, im Gym oder Zuhause, probier mal diese effektive Ganzkörperübung, optional auf den Knien:

Dumbbell Workout Kurzhantel Training mit Yvonne Richtsteig

  • Die Alternative ist Training mit eigenem Körpergewicht und einem virtuellen Workout! Wusstest du schon, dass du jetzt mit mir von überall auf der Welt trainieren kannst? Die meisten Workouts sind ohne Trainingsgeräte, viele Übungen kannst du allerdings durch den Einsatz von Fitnessbändern, sogenannten Expandern, intensivieren.

    Im Gegensatz zum besagten Hantelkoffer wirken sich die Resistance Tubes als Fliegengewicht nicht auf das Freigepäck aus. Es bleibt also noch kiloweise Platz zum Shoppen! Bau sie in die Übungen ein und tobe dich bei den 20- bis 30-minütigen Fatburner-Kursen mit mir eine ganze Testwoche lang aus!

  • Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen und regt den Kreislauf an! So lohnt sich die Dusche danach gleich doppelt und das nächste Essen schmeckt umso besser!

  • Finde eine ausgewogene Balance zwischen Training und regenerativer Auszeit. Und nimm nicht unnötig mehr Kalorien zu dir als du auch verbrennst. Bewusst genießen lautet die Devise, denn mit Völlerei liegt das Essen stundenlang schwer verdaulich im Magen und man schafft es allenfalls noch auf die nächste Liege, wo einen die Sonne bauchpinselt.

In diesem Sinne wünsche ich dir eine entspannte Reise! Komm gesund und munter aus dem Urlaub zurück und das vielleicht sogar fitter als vorher!

Zurück